Andere Diabetesformen

Fällt die Diagnose Diabetes, so handelt es sich in der Regel entweder um Typ-1-Diabetes, Typ-2-Diabetes oder gegebenenfalls um Schwangerschaftsdiabetes. Dies sind die häufigsten Formen der Stoffwechselerkrankung. Doch es gibt auch verhältnismäßig seltene Sonderformen. Sie haben andere Ursachen, wie zum Beispiel genetische Defekte, Infektionen, eine Behandlung mit Medikamenten, Alkoholmissbrauch, Stoffwechselstörungen oder chronische Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse.

Diese seltenen Formen der Zuckerkrankheit werden gelegentlich auch unter der Bezeichnung „Typ-3-Diabetes“ zusammengefasst, wenn dies auch in Deutschland keine offiziell anerkannte Bezeichnung ist.