Schwangerschaftsdiabetes

Schwangerschaftsdiabetes ist eine Stoffwechselstörung, die erstmals während der Schwangerschaft diagnostiziert wird. Sie verschwindet danach häufig wieder.

Eine Schwangerschaft bewirkt durch den veränderten Hormonhaushalt starke Veränderungen im Stoffwechsel der Mutter. Diese Veränderungen können sich auch auf den Blutzuckerstoffwechsel auswirken: Dann übersteigt der mütterliche Blutzuckerspiegel dauerhaft bestimmte Werte.

Ein unerkannter Schwangerschaftsdiabetes kann zu Risiken bei Mutter und Kind führen. Durch einen Blutzuckersuchtest kann die Erkrankung aber frühzeitig erkannt und behandelt werden.